Tierschutz


Seit Jahrzehnten stellt sich die Situation im Tierschutz in der Schweiz auf dieselbe Art und Weise dar.

Viele einzelne Organisationen kämpfen gegen vorhandene Missstände. Sie und auch wir leisten wichtige Basisarbeit in der Aufnahme von ausgesetzten Tieren, von in Not geratenen Menschen die ihre Tiere nicht mehr halten können, unerwünschten Tieren und der Behandlung von Tierschutzklagen.

 

„Dass einmal das Wort Tierschutz geschaffen werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung.“

Theodor Heuss


Aufgrund des vielseitigen Angebotes von Tieren auf Internetplattformen wie Facebook und Tiermärkten, in Zeitschriften, von Züchtern und Privatpersonen werden Tiere oft unüberlegt, ohne Beachtung von Lebensrhythmus, finanziellen Verhältnissen, Familienstruktur und Zeitaufwand gekauft oder übernommen.

 

Ein wichtiges Ziel unserer Arbeit ist es, zu verhindern, dass zukünftig kein neues Tierleid entsteht, damit nicht noch mehr Tiere ein Teil ihres Lebens in einem Tierheim verbringen müssen. Deshalb sehen wir als Tierschutzverein eine wichtige Aufgabe in der Sensibilisierung der Bevölkerung für eine Veränderung dieses Konsumverhaltens.

Tiere liegen uns sehr am Herzen. Deshalb setzen wir uns 365 Tage im Jahr für ihr Wohlergehen ein.