Geschichten

aus unserem Tierschutz-alltag

Anela

Verlassen und verwahrlost...

Einst hatte sie Besitzer... doch als diese wegzogen, haben sie sie einfach zurückgelassen.

Eine Nachbarin hat sich dann Jahrelang um sie gekümmert... bis auch sie wegzog. Sie bat Nachbarn darum, Anela zu füttern und hat ihr dann noch eine Unterkunft hingestellt.

 

Bei einem Besuch erschrak die Frau und bat uns sofort und unter Tränen um Hilfe. Die Katze sehe schlimm aus und müsse ganz dringend zum Tierarzt.

 

Anela war mittlerweile 18 Jahre alt.

Beim Tierarzt wurden Schmerzen festgestellt. Anela konnte nur unter Seditation untersucht werden.
Sie hatte eitrige Zähne, schlechte Augen und war fast Taub.

Zudem war sie Beinmager und litt unter Durchfall.

 

Schweren Herzens entschieden wir uns, sie zu erlösen.

Unsere Tierschutzbeauftragte Sandra hat sie Begleiten dürfen.

 

 


Wir haben veranlasst, dass Anela ins Tierkrematorium Dübendorf / Seon überführt, kremiert und im Gemeinschaftsgrab beigesetzt wird.